pic1 immigration pic2 Picture1 pic3 Picture3

Projektübersicht

Das Projekt MEET - Gesundheitliche Aufklärung für MigrantInnen, ist ein zweijähriges Projekt, welches von Oktober 2013 bis September 2015 durchgeführt wird. Dabei sind Partner mit verschiedenen Ausgangssituationen im Bereich Gesundheitssysteme und Zugang von MigrantInnen involviert, die das Modell der kommunalen GesundheitstrainerIn (CHE – Community Health Educator)

 

Weiterlesen

Erwartete Ergebnisse

Kapazitätsaufbau von Laien mit Migrationshintergrund zu kommunalen GesundheitstrainerInnen, die andere Mitglieder ihrer Gemeinschaft bei der Entwicklung ihrer eigenen Kapazitäten unterstützen. Die Bewältigung von Gesundheitsfragen ist ein wesentlicher Teil der gemeinschaftlichen Entwicklung.

Weiterlesen

Partner

  • Oxfam Italia
  • Istituto Superiore di Sanità (ISS)
  • Research in Innovation and Transformation (RITA)
  • Centre for the Advancement of Research and Development in Educational Technology (CARDET)
  • Verein Multikulturell
  • University of Valencia

Weiterlesen

Hauptziele

MEET zielt auf eine Stärkung der Anerkennung von Vielfalt und Multikulturalität ab und bezieht dabei migrationsrelevante Kompetenzen bei der Adaptierung und Entwicklung des innovativen kommunalen Gesundheitsmodells sowie einem profesionell entwickelten Programm für Gesundheits- und Dienstleistungsanbietern mit ein.

Weiterlesen

Verbreitung

Aktionen zur Verbreitung und Veröffentlichung des Projektes finden während der gesamten zweijährigen Laufzeit auf nationaler und europäischer Ebene statt. Um eine ausreichende und substanzielle Verbreitung von Informationen sowohl für die Betroffenen als auch die Öffentlichkeit zu gewährleisten...

Weiterlesen

FacebookTwitterGoogle Bookmarks