pic1 immigration pic2 Picture1 pic3 Picture3

Erwartete Ergebnisse

Kapazitätsaufbau von Laien mit Migrationshintergrund zu kommunalen GesundheitstrainerInnen, die andere Mitglieder ihrer Gemeinschaft bei der Entwicklung ihrer eigenen Kapazitäten unterstützen. Die Bewältigung von Gesundheitsfragen ist ein wesentlicher Teil der gemeinschaftlichen Entwicklung. Das Modell kommunalen GesundheitstrainerIn will das Bewusstsein bei bestimmten Gesundheitsfragen erhöhen und bei den Mitgliedern der Gemeinschaft Verhaltensänderungen bewirken.

Während der Laufzeit des Projektes beabsichtigt MEET folgende Ergebnisse zu erzielen:

(i) Zur Hauptzielgruppe der Trainingskurse zählen in jedem Partnerland die direkte Beteiligung von MigrantInnenverbänden, kommunale AkteurInnen und interkulturelle und sprachliche MediatorInnen.

(ii) Weiters werden in jedem Land Fachkräfte des Gesundheitswesens einbezogen, welche zur sekundären Zielgruppe zählen.

(iii) Circa 1000 Erwachsene mit Migrationshintergrund sollen durch diverse Initiativen zur Stärkung des Gesundheitsbewusstseins eingebunden werden.

(iv) Nationale EntscheidungsträgerInnen im Gesundheitsbereich, sollen die Nachhaltigkeit der Projektergebnisse gewährleisten.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks